Eine solide Ausbildung bildet ein gutes Fundament für jeden beruflichen Erfolg. Fachlich am Ball zu bleiben, erworbenes Wissen auf aktuellem Stand zu halten und zu vertiefen, ist ebenso wichtig und unerlässlich. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Referenten und Fortbildungsveranstalter durch die Zusammenstellung und Gestaltung von Redebeiträgen und Tagungsunterlagen zu unterstützen. Zusätzlich wollen wir gern auf dieser Seite auf ausgewählte juristische Fachseminare, Konferenzen und Symposien aufmerksam machen, um so auch dem einen oder anderen "Newcomer" zusätzliche Aufmerksamkeit am Markt zu verschaffen.

Um Irritationen zu vermeiden, möchten wir bereits an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass Inhalt, Organisation und Durchführung der Veranstaltungen nicht in unserer Hand, sondern in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Bildungsträgers liegen.

Arbeitsrecht

32. Jahresarbeitstagung Arbeitsrecht

06.11.2020 - 07.11.2020 | Köln

Veranstalter: Deutsches Anwaltsinstitut e. V.

Überblick

Ziel der Jahresarbeitstagung ist, den im Arbeitsrecht tätigen Kolleginnen und Kollegen einen aktuellen Überblick über die im Arbeitsrecht und seinen Nebengebieten bedeutsamen Fragestellungen zu geben.

Das Thema „Aktuelle Rechtsprechung zum Kündigungsschutzrecht“ wird am Vortag im 5-stündigen Seminar „Fortbildungsplus zur 32. Jahresarbeitstagung Arbeitsrecht“ (Donnerstag, 5. November 2020, 14.00 bis 19.30 Uhr) einen Schwerpunkt bilden.

Dieses Fortbildungsplus ermöglicht Fachanwältinnen und -anwälten für Arbeitsrecht, im Rahmen der Jahresarbeitstagung ihre gesamte Pflichtfortbildung (15 Zeitstunden – § 15 FAO) an einem Termin wahrzunehmen. Beide Fortbildungen finden im Maritim Hotel Köln statt und können im Paket zu einem attraktiven Kostenbeitrag (Ersparnis gegenüber Einzelbuchung: 145,– €) gebucht werden.

Wir werden die Jahresarbeitstagung und das Fortbildungsplus live aus dem Veranstaltungssaal ins eLearning Center übertragen! Sie haben also die Wahl, ob Sie vor Ort dabei sein möchten oder die Vorträge live an Ihrem Rechner oder Tablet verfolgen möchten. Auch online können Sie die Veranstaltung für die Pflichtfortbildung nach § 15 Abs. 2 FAO nutzen.

Natürlich haben Sie als Online-Teilnehmer/in ebenso die Möglichkeit, Ihre Fragen an die Referenten zu stellen. Unser/e Moderator/in vor Ort im Saal wird Sie in einem Textchat durch die Veranstaltung begleiten und Ihre Fragen in die Veranstaltung einbringen. Während der Vorträge verfolgen Sie in Ihrem Browser die Referenten im Video, die Präsentationsfolien sowie die Interaktion im Chat.

Sie haben die Wahl: Nehmen Sie vor Ort oder online im eLearning Center an der Jahresarbeitstagung und/oder dem Fortbildungsplus teil.

Leitung | Referenten | Mitwirkende

Leitung:

Bernd Ennemann
Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Soest

 

Referenten:

Prof. Dr. Georg Annuß, LL.M.
Rechtsanwalt, München

Dr. Christian Arnold, LL.M.
Rechtsanwalt

Prof. Dr. Frank Bayreuther
Universität Passau

Antje Burmester
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, zertifizierte Mediatorin, Köln

Prof. Dr. Gregor Thüsing, LL.M.
Universitätsprofessor, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn

Dr. Rüdiger Linck
Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts, Erfurt

Prof. Dr. Stefan Lunk
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Hamburg

 

Mitwirkende:

Klaus Griese
Richter am Amtsgericht, Hamm

Professor Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis
Universitätsprofessor, Universität zu Köln

Werner Ziemann
Vors. Richter am Landesarbeitsgericht a.D., Hamm

 

Arbeitsprogramm

Download

Das Programm als Download im PDF-Format:

32. Jahresarbeitstagung Arbeitsrecht

 

Freitag, 06. November 2020

09.00 – 09.15 Uhr

 

 

Begrüßung und Vorstellung der Themen durch den Tagungsleiter

Bernd Ennemann
Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Soest

09.15 – 10.45 Uhr

 

 

Aktuelle Rechtsprechung zu Fragen des Arbeitsentgelts

Dr. Rüdiger Linck
Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts, Erfurt

  • Arbeitsentgelt und Ausschlussfristen
  • Annahmeverzug, Anrechnung anderweitigen Verdienstes, böswilliges Unterlassen
  • Vergütung von Reise- und Umkleidezeiten: Regelungen in Arbeits- und Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, Einheit des Verhinderungsfalls
  • Entgeltzahlung an Feiertagen
  • Einzelfragen des Equal-pay bei der Arbeitnehmerüberlassung

10.45 – 11.15 Uhr

 

Kaffeepause

11.15 – 12.45 Uhr

 

 

Aktuelles zur (beschränkten, vergüteten, mitbestimmten) Arbeitszeit

Prof. Dr. Stefan Lunk
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Hamburg

  • Die Dauer der Arbeitszeit
    – Das CCOO Judikat des EuGH und seine Folgen
    – Aktivitäten des Gesetzgebers/Sonderregeln für die Anwaltschaft?
    – Die Zukunft der Vertrauensarbeitszeit
    – Arbeitszeit und Gesundheitsschutz
    – BetrVG und Arbeitszeit
  • Die vergütete Arbeitszeit
    – Was zählt zur vergütungspflichtigen Arbeitszeit
    – Reise-, Wege- und Umkleidezeit
    – Kollektive Gestaltungsmöglichkeiten
    – Aktuelles zur Mehrarbeitsvergütung
  • Die mitbestimmte Arbeitszeit
    Besonderheiten bei Schichtsystemen
    Berücksichtigung von Leiharbeitskräften

12.45 - 13.45 Uhr

 

Mittagspause

13.45 – 15.15 Uhr

 

IT-Berater und andere Verdächtige – Scheinselbständigkeit und Arbeitnehmerüberlassung

Prof. Dr. Georg Annuß, LL.M.
Rechtsanwalt, München

  • Neues zur Abgrenzung von Arbeitnehmer und Scheinselbständige
  • Neues zum sozialversicherungsrechtlichen Beschäftigtenbegriff
  • Statusverfahren und sozialversicherungsrechtliche Betriebsprüfung
  • Neues zu Säumniszuschlägen nach § 24 SGB IV und Vorsatz bei § 266a StG
  • Unternehmerische Zusammenarbeit und Arbeitnehmerüberlassung
  • Die Sozialversicherungspflicht des Gesellschafter-Geschäftsführers

15.15 – 16.45 Uhr

 

Individuelle Beratung bei Aufhebungsvertrag und Prozessvergleich

Antje Burmester
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, zertifizierte Mediatorin, Köln

  • Individuelle anwaltliche Beratung vs. Legal Tec
  • Standardformulierungen auf dem Prüfstand aktueller Rechtsprechung
  • Trennungen in Sondersituationen wie etwa Insolvenz, Langzeiterkrankung oder Elternzeit
  • Umgang mit „leitenden Angestellten“ nach § 14 Abs. 2 KSchG im Arbeitgeber- und Arbeitnehmermandat
  • „Gebot fairen Verhandelns“ und weitere Hürden im Trennungsprozess
  • Stolperfallen im SGB I

16.45 - 17.15 Uhr

 

Kaffeepause

17.15 – 18.45 Uhr

 

 

Betriebsübergang – Tatbestand, Widerspruch, Verwirkung

Dr. Christian Arnold, LL.M.
Rechtsanwalt

  • Arbeitsrechtliche Einordnung des Betriebsübergangs
  • Voraussetzungen des Betriebsübergangs nach deutschem und europäischen Recht
  • (Kollektivrechtliche) Folgen des Betriebsübergang
  • Widerspruchsrecht des Arbeitnehmers
  • Verzicht auf das Widerspruchsrecht
  • Verwirkung des Widerspruchsrechts

 

Samstag, 07. November 2020

9.00 – 10.45 Uhr

 

 

Geheimnisschutz, Whistleblowing und die Reaktion des Arbeitgebers auf die Weitergabe von Betriebsinterna

Prof. Dr. Frank Bayreuther
Universität Passau

  • Der Geheimnisschutz im Arbeitsrecht
  • Vertragliche Gestaltungen und Betriebsvereinbarungen zum Geheimnisschutz
  • Der Schutz von Whistleblowern, insbesondere: kündigungsrechtliche Implikationen
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Verdachtskündigung
  • Einrichtung innerbetriebliche Meldesysteme
  • Datenschutz- und betriebsverfassungsrechtliche Fragen im Kontext von Anzeigen und Meldungen von Rechtsverstößen
  • Mögliche Änderungen durch das Verbandssanktionengesetz und die Whistleblowerrichtlinie

10.45 – 11.15 Uhr

 

Kaffeepause

11.15 – 12.30 Uhr

 

100 Jahre BetrVG – Rückblick und Ausblick

Prof. Dr. Gregor Thüsing, LL.M.
Universitätsprofessor, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn

  • Entwickungslinien in die Zukunft fortgedacht
  • Wahlverfahren reloaded
  • Digitalisierung der Betriebsratsarbeit
  • Betriebsratsrechte zwischen Gebrauch und Mißbrauch
  • Rechtssichere Betriebsratsvergütung
  • Matrix Organisation und Betriebsverfassung

 

Termin | Zeit | Ort
         

Termin

 

 

 

Veranstaltungsort

06. November 2020

 

07. November 2020

 

Köln

09.00 – 10.45 Uhr
11.15 – 12.45 Uhr
13.45 – 16.45 Uhr
17.15 - 18.45 Uhr

 

 

09.00 – 10.45 Uhr
11.15 – 12.30 Uhr

 

Maritim Hotel Köln
Heumarkt 20
50667 Köln
Tel. (0221) 20270
Fax: (0221) 2027835

 

Dauer: 10 Zeitstunden